Ihre aktuelle Navigation:
Home > Untersuchungen

Röntgen Untersuchungsregion Kopf/Schädel

Die Untersuchungsmethode Röntgen eignet sich zur Darstellung von Knochenstrukturen und wird im Schädelbereich hauptsächlich angewendet, um Osteolysen, intrazerebrale Verkalkungen und Frakturen des Gesichtsschädels zu diagnostizieren.

Unter Osteolyse versteht man die Auflösung und den Abbau von Knochengewebe.

Intrazerebrale Verkalkungen werden manchmal auch als "Hirnsteine" bezeichnet, es kommen aber auch kleinste periventrikuläre Mikroverkalkungen vor. Selten weisen sie pathologische Veränderungen auf.

Privatpraxis für Kernspintomographie
Büdinger-Str. 8
64289 Darmstadt

06151 790 9060

Öffnungszeiten
Mo. 09.00 - 17.00 Uhr
Di. bis Fr.  08:00 - 17:00 Uhr
und nach Vereinbarung


30 Juli 2015

die neue Webseite der Kernspinpraxis Darmstadt geht online.