Ihre aktuelle Navigation:
Home > Untersuchungen

MRT Untersuchungsregion Becken (knöchernes Becken und Hüftgelenke)

Magnetresonanztomographie - MRT


Der Vorteil des Schnittbildverfahrens MRT liegt in der exzellenten Darstellung der Anatomie des knöchernen Beckens und der Hüftgelenke. Insbesondere Gelenkknorpel können hervorragend diagnostiziert werden.

Klassische Fragestellung für MRT des knöchernen Beckens und der Hüftgelenke: 
  • Diagnose Hüftgelenkluxation
  • Hüftknopfnekrosen (auch bereits im Frühstadium)
  • Knochenmarködem
  • Posttraumatische Ödeme
  • Frakturen, z.B. des Schenkelhalses
  • Tumore, insbesondere im Schenkelhals
  • Labrumrisse
  • Läsionen von Bändern der Gelenkkapsel
  • Entzündungen und Läsionen von Muskeln und Sehnen im Hüftgelenksbereich
  • Entzündungen von Schleimbeuteln (Bursae) in der Umgebung des Hüftgelenkes

Privatpraxis für Kernspintomographie
Büdinger-Str. 8
64289 Darmstadt

06151 790 9060

Öffnungszeiten
Mo. 09.00 - 17.00 Uhr
Di. bis Fr.  08:00 - 17:00 Uhr
und nach Vereinbarung


30 Juli 2015

die neue Webseite der Kernspinpraxis Darmstadt geht online.